Coronavirus: Unsere Schutzmaßnahmen

FAQs

Aktuelle Situation aufgrund von COVID-19

Wie sehen die derzeitigen Besuchsregeln aus?

Es herrscht ein Besuchsverbot, mit folgenden Ausnahmen: Eine Begleitperson darf bei der Geburt anwesend sein. Außerdem ist auf der Geburtshilfe pro Tag ein Besuch für max. eine Stunde gestattet. Eine  Aufnahme in ein Familienzimmer ist nach der Durchführung eines Schnelltests ebenfalls möglich. Wenn die Begleitperson des Familienzimmers die Klinik verlässt, gilt sie als „normaler“ Besucher.

Welche Regelung tritt ein, wenn der Vater bzw. die Begleitperson die Klinik wieder verlassen?

Wenn die Begleitperson die Klinik verlässt, gilt sie als normaler Besucher.

Wird man vor der Aufnahme auf Corona getestet?

Bei einer Spontangeburt wird ein Schnelltest und ein PCR-Test bei Erreichen der Klinik abgenommen. Bei einem geplanten Kaiserschnitt wird ein Termin für einen PCR-Test im Vorfeld vereinbart.

Fallen für den COVID-Test Kosten an?

Für zusatzversicherte Wöchnerinnen ist der Test kostenlos. Sollte keine Zusatzversicherung vorliegen, wird der Test in Rechnung gestellt.

Werden auch die Väter auf COVID-19 getestet?

Für die Anwesenheit bei der Geburt ist kein Test notwendig. Für die Aufnahme in das Familienzimmer ist ein 2,5-G-Regel-Nachweis notwendig.

Dürfen Geschwisterkinder in die Klinik?

Kinder unter 16 Jahre dürfen als Besucher nicht in die Klinik.

Was passiert, wenn der COVID-19 Test positiv ist?

Sollte der positive Test vorliegen, bevor der Geburtsvorgang gestartet ist, wird in ein dafür vorgesehenes Krankenhaus transferiert. Sollte die Geburt schon im Gange sein, wird diese unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen durchgeführt und Mutter und Säugling im Anschluss transferiert.

Besteht im Kreißzimmer Maskenpflicht für Mutter und Vater?

Nach Vorliegen des negativen Schnelltest-Ergebnisses (ca. 15 Minuten) herrscht für die Gebärende während der Geburt keine Maskenpflicht. Die Begleitperson sowie unser Personal tragen weiterhin Masken.

Welche Unterlagen benötigt man für die Anmeldung fürs Standesamt?

Für die Anmeldung fürs Standesamt brauchen Sie keine Dokumente mit in die Klinik nehmen. Die Klinik schickt die Anzeige der Geburt Ihres Kindes elektronisch an das zuständige Standesamt in Wien Ottakring. Erfahren Sie hier mehr über die Ausstellung der Geburtsurkunde.

Welche Unterlagen muss ich für die Aufnahme mitnehmen?

Für Ihre Aufnahme benötigen Sie in erster Linie Ihren Mutter-Kind-Pass, Ihre e-card, einen amtlichen Lichtbildausweis, sowie die Polizzennummer Ihrer privaten Krankenversicherung.

Was muss ich alles zur Geburt mitnehmen?

Prinzipiell benötigen Sie nur Kleidung zum nachhause Gehen für Sie und Ihr Baby.

Alle Dinge, die Sie und Ihr Baby während Ihres stationären Aufenthalts in unserem Haus benötigen, bekommen Sie von uns. Wir stellen Ihnen gerne Schlafmantel, Nachthemd, Binden Netzhosen und Gästepantoffel zur Verfügung. Für Ihr Baby stehen Stoff-, sowie Einmalwindeln, Bekleidung etc. bereit. Ihre persönlichen Hygieneartikel und Dinge, die Sie im Wohl- und Zuhause Fühlen unterstützen, bringen Sie bitte gerne mit.

Eine Babyschale für die erste Autofahrt organisieren wir in Zusammenarbeit mit dem ÖAMTC gerne.

Kann man eine Klinikhebamme auch aussuchen?

Sollten Sie zur Geburt nicht mit Ihrer „eigenen“ Hebamme kommen, ist immer die diensthabende Klinikhebamme für Sie da.

Was passiert, wenn der Gynäkologe bei der Geburt unerwartet verhindert ist?

Für diese Fälle ist rund um die Uhr ein Gynäkologe im Bereitschaftsdienst, der dann kontaktiert werden kann.

Kann man die Geburt mit einem Gynäkologen der Privatklinik Döbling planen?

Wir arbeiten mit einer Vielzahl von Gynäkologinnen und Gynäkologen zusammen. Auf unserer Homepage finden Sie dazu eine Liste. Sollten Sie sich im Vorfeld keinen Arzt selbst auswählen ist das auch kein Problem, es betreut Sie bei der Geburt und in den darauffolgenden Tagen der Bereitschaftsarzt.

Muss der Kinderarzt selbstständig organisiert werden?

Kinderärzte sind gemäß einem Dienstplan jederzeit für uns erreichbar. Es ist daher nicht erforderlich sich selbst einen Kinderarzt zu organisieren.

Wie sind die Kreißzimmer ausgestattet?

Wir verfügen über zwei individuell gestaltete Entbindungsräume, in denen Ihnen eine moderne Gebärlandschaft mit Gebärhocker, Sprossenwand, Pezzi-Ball und Gebärwanne zur Verfügung stehen. Unsere Entbindungsbetten unterstützen sämtliche Gebärpositionen.

Hier finden Sie nähere Informationen zu unserer Gebärlandschaft.

Kann man die Räumlichkeiten (Kreißzimmer) besichtigen?

COVID-19 bedingt ist es leider zurzeit nicht möglich, unsere Räumlichkeiten (Kreißzimmer und Wochenbettstation) zu besichtigen. Sie können sich aber im Zuge unseres virtuellen 360° Rundgangs einen ersten Eindruck machen oder Sie nehmen an einem unserer Webinare teil.

Heiligenstädter Straße 55-63, 1190 Wien Icon Standort