Gratis Hebammenberatung zwischen 18. und 22. Schwangerschaftswoche

Werdende Mütter haben zwischen der 18. und 22. Schwangerschaftswoche das Recht auf eine einstündige Beratung mit einer Hebamme. Das kostenlose Gespräch ist im Mutter-Kind-Pass enthalten und kann unabhängig von den ärztlichen Untersuchungen in Anspruch genommen werden. (Die Hebammenberatung ist nicht – wie die erforderlichen ärztlichen Untersuchungen der Schwangeren und des Kindes – Voraussetzung für die Weitergewährung des Kinderbetreuungsgeldes in voller Höhe.)

Im Rahmen eines einstündigen Gesprächs erhalten Sie von der Hebamme vielfältige Informationen. Es bietet sich jedoch auch die Möglichkeit, über etwaige Sorgen und Probleme zu sprechen, wobei die Hebamme Ihnen gegebenenfalls Tipps geben wird, wo Sie sich weitere Unterstützung holen können.

In der Hebammenberatung werden u.a. folgende Themen abgedeckt:

  • Verlauf von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett
  • gesundheitsförderndes Verhalten, negative Auswirkungen von Alkohol und Nikotin, Ernährung und Bewegung, Schutz vor Infektionskrankheiten etc.
  • Geburtsvorbereitung, Schwangerschaftsgymnastik
  • verschiedene Formen der Geburt und deren Langzeitauswirkungen
  • gesundheitsfördernde Aspekte des Stillens
Termin nach Vereinbarung
Ort nach Vereinbarung
Kosten Die Hebamme stellt Ihnen für die Hebammenberatung 50 € in Rechnung. Sie reichen diese Honorarnote bei Ihrer Krankenkasse ein und bekommen den vollen Betrag rückerstattet.
Informationen und Termin­vereinbarung Katja Carstensen M: +43 676 914 71 51
  Anja Ferro M: +43 676 729 77 67
  Rilana Gollinger M: +43 660 291 19 74
  Iris Graf-Harrer M: +43 650 290 37 71
  Lea Hintermaier M: +43 680 442 99 13
  Krystina Kolb M: +43 699 10 07 29 09
  Cornelia Mayr M: +43 676 572 73 70
  Nazli Peyman M: +43 699 12 94 84 29
  Elisabeth Pfeifer-Pavlovic E: eli.pfeifer@yahoo.de
  Ruth Schuster M: +43 699 17 05 08 75